Ko Phangan

Ko Phangan ist die kleinere Nachbarinsel von Ko Samui im Golf von Thailand. Der Tourismus hat sie noch nicht ganz so stark entdeckt. Die Strände von Ko Phangan sind herrlich – und auch sonst gibt es einiges zu entdecken!

Strand und Boot in Koh PhanganFull Moon Party Ko PhanganKo Phangan liegt etwa 60 Kilometer vom thailändischen Festland entfernt. Früher lebte man hier vom Fischfang und dem Anbau von Palmen auf Plantagen. Heute ist der Tourismus zur Haupteinnahmequelle geworden. Die Nähe zu Ko Samui und ihrem Flughafen sorgt dafür, dass die Erreichbarkeit der Insel gegeben ist und sich so viele Touristen, die ein wenig mehr Ruhe möchten, Ko Phangan ansteuern.

Der berühmteste Strand der Insel ist der über zwei Kilometer lange Hat Rin mit dem gleichnamigen Haupttouristenort. Hier kann man tagsüber wunderbar entspannen. Nachts jedoch entwickelt sich der Ort und Strand zur Partymeile. Weltberühmt ist Hat Rin für seine Full Moon Parties. Diese nahmen in den 1980er Jahren ihren Anfang. Mittlerweile reisen bis zu 10.000 begeisterte Fans zu Vollmond nach Ko Phangan, um dort bis zum Sonnenaufgang abzurocken. Die Attraktion hat sich mittlerweile so weit herumgesprochen, dass sogar Reisen zu diesem Event angeboten werden.

Wer es ruhiger mag, dem seien die Strände von Thong Nai Pan und Ao Si Thanu empfohlen. Sie sind wunderbar weiß, lang und direkt mit dem kristallklaren blauen Wasser verbunden, sodass man sich hier dem Eindruck eines Paradieses nicht erwehren kann.

Was gibt es sonst noch auf Ko Phangan zu entdecken? Da wären zunächst einmal die zahlreichen Tempel der Insel. Wat Khao Noi ist einer der ältesten Tempel von Ko Phangan, im Wat Pho kann man ein traditionelles asiatisches Kräuterdampfbad genießen. Im  Wat Maduea Wan wird eine Replik von Buddhas Fußabdruck aufbewahrt und im Wat Thong Sala finden die meisten Feste der Insel statt. Wer die asiatische Kultur und Feste kennenlernen möchte, ist dort richtig.

Im Nordosten der Insel findet man den Nationalpark Than Sadet-Ko Phangan, der sich quer durch den Urwald erstreckt. Vor allem die Wasserfälle wie der Phaeng-Wasserfall oder der Than-Praphat-Wasserfall sind sehenswert!

 

Anreise

Mit dem Flugzeug kommt man von Bangkok nach Ko Samui oder Surat Thani. Von dort aus fahren Schiffe nach Ko Phangan. Von Bangkok aus gibt es ebenfalls Zug- und Busverbindungen nach Surat Thani.